Young Red Cocks besiegen Berlin Bullets klar mit 52:29

Geschrieben von bandke am in American Football, Young Red Cocks

Nur im ersten Quarter konnten die Gäste aus Berlin den Young Red Cocks Paroli bieten und hielten die Partie beim Stand von 15:14 offen. Nachdem die U16-Auswahlspieler Maurice Düvier und Nico Ahrens je einen Touchdown erzielt hatten, konterten die Bullets umgehend und erzielten ebenfalls zwei Touchdowns. Doch bereits im zweiten Quarter bauten die Gastgeber die Führung auf 34:22 aus. Quarterback Bruno Schulz verstand es sehr effektiv, alle seine Angreifer gut in Szene zu setzen. Selbst erzielte er auch einen Touchdown. Die spektakulärsten Auftritte lieferte Maurice Düvier ab, der mit einem 75 yards Punt Return Touchdown und einem 90 yards Kick Off Return Touchdown sowie 22 yards aus Offensplays 187 yards Raumgewinn erzielte. Auch in der Defense spielte er überragend und markierte 9 Tacklings. Im dritten Quarter passierte nichts zählbares, doch im letzten Quarter legten die Young Red Cocks noch nach und bauten die Führung durch Touchdowns von Niklas Hutter weiter aus. Pepe Jurklies traf sicher zwei PATs und ein Field Goal zum Endstand von 52:29. In Frankfurts Offense erzielte Tight End Tim Lehmann mit 119 yards den größten Raumgewinn. Die Verteidiger Dominik Franz mit 8 und Nico Ahrens mit 6 Tacklings wussten ebenfalls zu gefallen. Die Coaches waren mit dem Einsatz ihrer Spieler sehr zufrieden. 12 Rookies standen im 20 Spieler umfassenden Aufgebot und alle bekamen ihre Einsatzzeit. Am 15.Juni kommt es zum Brandenburg-Derby gegen die Cottbus Crayfish. Kick Off ist 11 Uhr auf dem Fritz-Lesch-Sportplatz.

 

Autor: Jens Enke

Trackback von deiner Website.

Kommentieren