Young Red Cocks besiegen Berlin Bears

Geschrieben von bandke am in American Football, Young Red Cocks

In der 9er-Tackleliga der Jugendliga Ost trennten sich die Berlin Bears und die Young Red Cocks 20:21.
Schnell lagen die Gastgeber 14:0 in Führung, da das Rookie-Team der Young Red Cocks sehr nervös begann. Im Aufgebot von 19 A-Jugendspielern standen 11 Anfänger. Dementsprechend hatte die Coachescrew der Hähne sehr viel zu tun, bis das Spiel ins Rollen kam. Nico Ahrens gelangen in der ersten Halbzeit zwei Touchdowns und Pepe Jurklies schaffte einen erfolgreichen PAT zum Halbzeitstand von 14:13.
Als die Bears im dritten Quarter auf 20:13 erhöht hatten und in Frankfurts Offense umgebaut werden mußte, neigte sie die Waage zu Gunsten der Hausherren.
Doch mit sehr viel Glück kamen die Gäste drei Minuten vor Ultimo in Ballbesitz und kreierten einen Tohuwabohu – Touchdown, der allen das Grinsen aufsetzte. Zunächst fing Michael Ziche einen kurzen Pass und irrte von einer Feldseite zur anderen, verlor zunächst einige yards Raum und dann den Ball. Den schnappte sich Receiver Maurice Düvier, der auf der anderen Feldseite für Passfänge bereitstand und scorte zum 20:19.
Als dem Zusatzpunktversuch noch Strafen seitens der Berliner aufgelegt wurden, änderte Frankfurts Offense seinen bereits aufgesetzten 2-Punkte-Versuch und schaffte tatsächlich den 20:21-Sieg durch Nico Ahrens.
Überglücklich zeigte sich die junge Frankfurter Mannschaft und alle Coaches waren voll des Lobes, da dieser Auftaktsieg für alle überraschend kam.

Autor: Jens Enke

Trackback von deiner Website.

Kommentieren