Red Cocks trauern um Fritz Lange

Geschrieben von bandke am in American Football, Verein

Die Red Cocks haben die traurige Nachricht erhalten, dass Ihr ältestes Vereinsmitglied Fritz Lange im Alter von 76 Jahren am Freitag verstorben ist. Mit Fritz Lange verlieren die Red Cocks nicht nur ein Vereinsmitglied, sondern auch einen wahren und aktiven Fan der Football-Männerschaft unseres Vereins.

Über seinen Sohn Andreas „Kanone“ Lange fand der Vater mit dem restlichen Teil der Familie den Weg zum American Football. Mit viel Herzblut und Mitfiebern war Fritz Lange aktives Mitglied des Fanclubs „Partysanen“. Als ständiger Wegbegleiter seines Sohnes verpasste er kaum ein Heimspiel und auch nicht die wichtigen Auswärtsspiele der Männermannschaft.

Aus gesundheitlichen Gründen musste Fritz Lange in den letzten Jahren beim Besuch der Footballspiele kürzer treten. Um so mehr freuten sich die alten Football-Hasen der Red Cocks, wenn man Fritz im Stadion der Freundschaft antraf.

Im April 2002 ist Fritz Lange mit seiner Frau Renate und Tochter Kirstin den Red Cocks als passives Mitglied beigetreten. In den letzten Jahren fanden auch die Enkelkinder Paul, Oskar und Janne den Weg zur großen Red Cocks-Familie. Im letzten Jahr berichtete sogar der RBB in einem Beitrag über das Mitwirken der ganzen Familie Lange im Verein. Mit dem Verlust von Fritz Lange verlieren die Red Cocks nicht nur ein besonderes Vereinsmitglied und aktiven Fan der American Footballer, sondern auch einen zuverlässigen und treuen Unterstützer. Wir sind ihm zu Dankbarkeit verpflichtet.

Der gesamte Verein möchte auf diesem Weg sein Mitgefühl und Beileid gegenüber der Familie Lange und allen Angehörigen aussprechen. In den Herzen der Red Cocks Familie wird Fritz Lange immer in Erinnerung bleiben!

Trackback von deiner Website.

Kommentieren