Red Cocks mit geglücktem Saisonauftakt

Geschrieben von bandke am in American Football, Red Cocks

Zum Start in die neue Saison absolvierten die American Footballer der Frankfurt (Oder) Red Cocks als Aufsteiger in die Regionalliga gegen die Spandau Bulldogs, einem Kontrahenten aus der letztjährigen Oberligasaison, ihr erstes Testspiel in diesem Jahr. Klar mit 43:6 gingen die Oderstädter vom Platz, wobei in einem Festival an Ballverlusten beider Mannschaften die Hähne mehr Dusel hatten. Vier Mal verloren Frankfurts Angreifer den Ball, was die Gäste jedoch nicht zu nutzen verstanden. Ihnen gelangen lediglich 2 Field Goals, was magere 6 Punkte einbrachte. Die Bulldogs wiederum luden die Hähne förmlich zum Punkten ein. Acht ihrer 13 Angriffsserien begannen die Oderstädter in der Hälfte der Gäste, wobei Running Back #42 Ricardo Böhm mit 141 yards der wirkungsvollste Angreifer war. Die Receiver #7 Patrick Krüger mit 88 yards und #88 Tim Bialas mit 69 yards setzten weitere wichtige Akzente. Zu wenig Variabilität in Frankfurts Offense lässt die erzielten 43 Punkte allerdings in einem anderen Licht erstrahlen. Die Hähne verbockten zusätzlich 21 Strafen für 210 yards Raumverlust, was man sich gegen die kommenden Gegner nicht erlauben darf, will man auch knappe Spiele gewinnen. Garant einer erfolgreichen Mannschaft ist und bleibt die Verteidigung. Da gelang Samstag einiges besser. 17 Spieler trugen sich als Tackler ein, wobei #4 Daniel Stechbarth klar den Ton angab. Acht Tackles, davon zwei Mal den Quarterback gesackt, sind nur die Spitze des Eisberges. #54 Sebastian Schäfer, #99 Oliver Dulz und #3 Max Görsdorf stachen aus einer homogenen Verteidigung heraus.

Ein internes Duell auf der Position des Quarterbacks lieferten sich #2 Jean-Jacques Hitthaler und #14 Enrico Stiegemann. Stiegemann wechselte aus dem eigenen Nachwuchs vor Ablauf seiner Jugendspielerlaubnis in das Männerteam. Headcoach Andy Reichel gab beiden Spielmachern je eine Halbzeit Spielpraxis. Halbzeit eins für Hitthaler, der zwei Touchdownpässe produzierte, sowie Halbzeit zwei für Stiegemann, der ebenfalls zwei Touchdowns per Pass beisteuerte. Frankfurts Punkte erzielten Krüger (18), Bialas (17), Görsdorf (6) sowie ein Team Safety (2). Tim Bialas, der aus Hamburg zu den Red Cocks stieß und in Frankfurt studiert, glänzte als Receiver und Kicker. Der junge Mann, der im Sommer 20 Jahre alt wird, ist ein echter Glücksfall für das Team. Unauffällig neben dem Platz, aber da wo es drauf ankommt, auf dem Platz, ein echter Kracher. Ebenfalls neu im Team #98 Dennis Beau, der von den Müncheberg Saints zu den Red Cocks stieß, und #31 Zeljko Stevanovic, der aus Berlin nach Frankfurt wechselte. Beide hatten in der Defense der Hähne als Defense-End bzw. Safety richtig Spaß und stellen eine weitere deutliche Verstärkung dar. Außerdem neu in der Offense-Line dabei ist #76 Kamil Koiczyk, der sich bereits bestens einfügen konnte. Mit ihm verfügen die Red Cocks mittlerweile über einen zweiten polnischen Spieler, für die es seit 2011 in den Spielbestimmungen des American Football Verbandes Deutschland keine Begrenzungen mehr gibt.

Im Schluss-Huddle stellte Headcoach Andy Reichel klar, dass er insgesamt mit der Leistung seiner Mannschaft unabhängig vom zweitrangigen Ergebnis durchaus zufrieden ist. Gleichzetig verwies er darauf, dass jetzt die schwereren Gegner kommen werden und noch eine deutliche Steigerung in allen Mannschaftsteilen erforderlich sein wird. Gelegenheit dazu gibt es am kommenden Samstag, denn dann geht es nach Cottbus zu den Crayfish. In einem weiteren Vorbereitungsspiel trifft man dann auf den brandenburgischen Dauerrivalen und diesjährigen Zweitligisten. Den Aufstieg hatten sich die Cottbusser nach einer starken Regionalligasaison im letzten Jahr redlich verdient und nehmen damit als zweites Team aus Brandenburg das Unternehmen 2. Bundesliga in Angriff. Nachdem am letzten Samstag mit den Runningbacks Carsten Hoff und Alexander Philipp wichtige Akteure fehlten, werden beim nächsten Spiel berufsbedingt wieder andere wichtige Spieler fehlen, so dass wieder viel ausprobiert werden kann und muss.

Tags: ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren